Jugendreisen im Winter: Auf die Pisten, fertig, los!

Früher oder später kommt die Zeit, dass Jugendliche ihren Urlaub nicht mehr mit ihren Eltern verbringen möchten. Dann gehen zu Hause häufig die Diskussionen los. Denn Eltern möchten ihre Kids nicht einfach losziehen lassen. Sie möchten sicher sein, dass sie bei den Reisebegleitern trotz der neu gewonnenen „Freiheit“ in guten Händen sind. Derzeit gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Jugendreisen verschiedener Anbieter. Egal zu welcher Jahreszeit und egal wohin die Reise gehen soll, heutzutage ist eigentlich alles möglich.

Los geht die Hüttengaudi ohne Eltern

Jugendreisen müssen nicht immer die Partystrände Spaniens oder Italiens als Reiseziel haben. Gerade im Winter bevorzugen Jugendliche sowieso einen Winterurlaub mit Ski fahren, Alpen bzw. herausfordernde Pisten voller Schnee und Après-Ski mit den Freunden. Zu den beliebtesten Jugendreisen im Winter zählen natürlich Reisen nach Österreich oder in die Schweiz. Damit sich die Eltern keine Sorgen um ihre Schützlinge machen müssen, sollten sie den Reiseanbieter sorgfältig aussuchen und sich mit diesem vorab persönlich in Verbindung setzen.

Die Pflichten eines jeden Reiseveranstalters

Reiseveranstalter müssen die Eltern vor der Reise detailliert über An- und Abreise, Kosten, mögliche Ausflüge, Mindestalter, Einreisebestimmungen und Aufsichtspflicht informieren. Gute Veranstalter zeichnen sich dadurch aus, dass Interessenten Jugendliche, die schon mal an einer Reise teilgenommen haben, sowie deren Eltern zum Erfahrungsaustausch kontaktieren können. Hierzu wird oftmals ein Gästebuch oder ein Forum zur Verfügung gestellt. Außerdem sollte neben einem schriftlichen Austausch stets eine persönliche Beratung am Telefon stattfinden.

Jetzt schon Silvester-Special buchen

Silvester ist schneller da, als man denkt. Deshalb sollten sich Interessierte jetzt schon über die Angebote für einen Winterurlaub informieren, um Ski fahren, Alpen und Schnee in vollen Zügen genießen zu können. Idealerweise lassen sich diese Reisen bei www.ruf-jugendreisen.de buchen. Wie wäre es mit Saalbach-Hinterglemm im Salzburger Land? Hier erwarten die Jugendlichen tolle Abfahrten, 55 moderne Lift- und Seilbahnanlagen, Carvingstrecken, Snow-Parks sowie Flutlicht- und Buckelpisten mit hundert Prozent Schneesicherheit. Die actionreichen Pistentage kann die Reisegruppe dann noch gemeinsam in den zahlreichen Schneebars, Hütten, Discos oder Pups der beliebten Aprés-Ski-Region ausklingen lassen.

Urlaub für Jugendliche in Frankreich – Banyuls sur Mer!
Kurzurlaub mit allem drum und dran: Wochenendtrip nach Amsterdam