Jugendliche mit Eltern auf Kreuzfahrt – alles andere als uncool

Wenn die Kids langsam erwachsen werden, ist das Thema Urlaub in vielen Familien ein Streitpunkt. Die Teens entwickeln mit der Zeit eigene Vorstellungen davon, wie der perfekte Urlaub auszusehen hat und weil sich diese in der Regel mit den üblichen Abläufen eines Familienurlaubs schlecht auf einen Nenner bringen lassen, haben sie oft keine Lust, die Eltern auf der Reise zu begleiten. Mutter und Vater wiederum sind oft zu Recht skeptisch, wenn es darum geht, die Kids allein verreisen zu lassen. Auch wenn es sich um einen Reiseveranstalter handelt, der sich auf Jugendreisen spezialisiert hat, fühlen sich viele Eltern nicht wohl dabei, wenn es darum geht, die Kinder das erste Mal allein ziehen zu lassen.

Eine Alternative könnte hier das Buchen einer Kreuzfahrt sein, denn auch wenn es sich der Laie nur schwer vorstellen kann, bietet eine Kreuzfahrt für Jugendliche so viele spannende Möglichkeiten, dass sie gar keine Zeit haben, darüber nachzudenken, ob das Verreisen mit den Eltern nun uncool oder doch ok ist. Reedereien wie MSC sind auf Familienurlaube spezialisiert und wissen nicht nur, wie man Kinder glücklich macht, sondern auch, wie junge Erwachsene am liebsten entspannen. Die meisten jungen Menschen  stellen sich ihren Urlaub so vor, dass es genügend Zeit gibt zum Relaxen – natürlich am liebsten an einem sonnigen Platz in Wassernähe – und dass es auch Gelegenheit gibt, Gleichaltrige kennenzulernen, mit denen man dann auf Entdeckungstour gehen kann.

Junge Leute unterwegs mit MSC

Die Schiffe der MSC-Flotte haben alles, was sich Teens nur wünschen können:  Eine große Freizeit- und Sportarea lockt mit Sonnendeck und großzügigem Swimmingpool sowie Fitnessstudio und Spielfeldern für Basketball und Tennis, während die Virtual World den Teens bei Videospielen und Simulationen Abwechslung anbietet. Abends dann geht es in die Disco, in der Eltern keinen Zutritt haben und aktuelle Hits aus den Charts für gute Stimmung sorgen. Bei den vom Personal organisierten Tanzkursen und sportlichen Wettkämpfen kommt garantiert keine Langeweile auf und die Eltern wissen den Nachwuchs in besten Händen.

Es lohnt sich bestimmt, das Abenteuer Kreuzfahrt zu wagen, denn damit ist Eltern und Jugendlichen noch mindestens ein gemeinsamer toller Urlaub garantiert, bevor beide bezüglich Urlaubsreisen dann doch eigene Wege einschlagen.

Jugendreisen im Winter: Auf die Pisten, fertig, los!
Urlaub für Jugendliche in Frankreich – Banyuls sur Mer!